Anbringung der Feyunf für den Christkindlmarkt